Maschinen- und Werkzeugbau


Maschinen- und Werkzeugbau

Speziell für den Maschinen- und Werkzeugbau wurden folgende Funktionen und Module in PDG-Standard ERP/PPS integriert:

Freigabe-Konzept für Fertigungs-Ressourcen

Sowohl für Teile generell als auch auf Stücklisten- und Arbeitsplan-Ebene können Freigabe-Stati vergeben werden. Nur freigegebene Ressourcen werden bei Einplanung,
Bedarfsrechnung, Disposition und Fertigung berücksichtigt. Die Fertigungssteuerung sorgt dafür, dass nicht freigegebene Arbeitsgänge nicht gefertigt werden können. Bei späterer
Freigabe kann der Fertigungsprozess nahtlos fortgesetzt werden.

Qualitätssicherungskonzept

Das System verwaltet Prüfkataloge für Wareneingänge und Fertigungsaufträge. Diese
Werten im laufenden Prozess mit Ist-Werten von Qualitätsprüfungen gefüllt und mit den
hinterlegten Sollwerten verglichen bzw. ein Delta ermittelt. Ein Prüfzertifikat für Audits und
Kunden kann erstellt werden.

Dokumenten-Management

Im Maschinen- und Werkzeugbau gibt es viele Dokumente unterschiedlichster Art wie Angebote, Zeichnungen, technische Beschreibungen etc., die während der Realisierung von Kundenprojekten erstellt und archiviert werden müssen. Diese müssen bei Bedarf schnell gefunden und z. Teil bearbeitet werden können. PDG-Standard bietet daher die Möglichkeit an,

  • bei jedem Kunden, Lieferanten
    ● bei jeder Maschine, Baugruppe oder Einzelteil
    ● in jedem Projektstammsatz
    ● im jedem Auftrags- und Bestellkopf und
    ● in jedem Termin der Terminverwaltung

beliebig viele Dokumente in einer Liste abzulegen. Diese Dokumente werden je nach Dokumentenart automatisch mit der entsprechenden Software (MS-Word, MS-Excel, Adobe Reader etc.) geöffnet.

Angebotserstellung mit Vertriebspreisliste

Für die Angebotserstellung arbeiten viele Maschinenbau-Unternehmen mit einer Vertriebs-Preisliste, die für jede Maschine und deren Zubehör Angebotspreise enthält. Damit auf der Basis dieser aktuellen Vertriebs-Preisliste ein Angebot erstellt werden kann, werden im Programm die Standard-Maschinen mit dem dazugehörigen Standard-Zube­hör an­ge­­legt. Für die technische Beschreibung im Angebot können für Maschinen und Zubehör Word-Dokumente als Textbausteine hinterlegt werden. Die Word-Dokumente können zusätzlich Abbildungen und Zeichnungen enthalten.

Auftragserteilung

Erteilt der Kunden den Auftrag, so wird das Angebot in einen neuen Kunden-Auftrag“ kopiert und das Angebot unter erledigte Angebote abgelegt. Zusätzlich kann auf Knopfdruck eine Word-Auftragsbestätigung erstellt werden.

Wartungs-/Turnusaufträge

Fällige Wartungs- und Turnusaufträge werden automatisch über zovor gespeicherte Vorlagen erzeugt.

Projektverwaltung

Jede Maschine wird in der Projektverwaltung als eigenes Projekt mit Zuordnung zu einer Kostenträgergruppe geführt.

Strahlenschutz-Management (PDG IRPM)

Werden bei der Herstellung von Geräten radioaktive Stoffe verwendet, sind zum Schutz der Mitarbeiter die Vorschriften des Strahlenschutzgesetzes zu beachten. Zentrales Ziel der Software ist die Optimierung der Prozesse des Strahlenschutzes. Unsere Software lässt sich problemlos in eine bestehende IT Infrastruktur einbinden.

Die wichtigsten Vorteile:

  • Reduzierung von Zeit und Aufwand bezüglich der Führung, der Organisation und der Überwachung von Personal
  • Reduzierung des Arbeitsaufwands von Strahlenschutzbeauftragten durch Vereinfachung der Prozesse und der Überwachung von Messdaten
  • Zentrale Datenhaltung in Übereinstimmung mit den gesetzlichen geltenden Schutzvorschriften
  • Zusammenarbeit des Teams der Strahlenschutzbeauftragten und den Mitarbeitern anderer Abteilungen wie zum Beispiel der Kunden-Service-Abteilung

Anwendergruppen:

  • Halter von Genehmigungen entsprechend dem Strahlenschutzgesetz § 15/25: Entsendung von Personal zu Einrichtungen dritter Unternehmen.
  • Strahlenschutzbeauftragte
  • Manager für das Strahlenschutz-Programm EMEA
  • Verantwortlicher Manager für den Strahlenschutz
  • Mitarbeiter der Kunden-Service-Abteilung

Wichtige Funktionalitäten:

  • Personalstammdaten inkl. Ein- und Austrittsdatum und Zugehörigkeit einer Abteilung oder Fremdfirma
  • Verwaltung von Informationen zum Strahlenpass, Sicherheitspass oder Zuverlässigkeitsüberprüfung
  • Überwachung von Ereignissen für Personal wie z. B. ärztliche Untersuchungen, Schulungs- und Unterweisungstermine, Zuverlässigkeitsüberprüfung
  • Betreiberstammdaten inkl. der Zuordnung von Abgrenzungsverträgen
  • Überwachung von Ereignissen für Betreiber wie z. B. die Ablauffristen von Verträgen
  • E-Mail-Benachrichtigung unter Beachtung einer Vorwarnzeit für überwachte Ereignisse
  • Erfassung und Auswertung von Dosimeter-Messergebnissen
  • Dokumentenverwaltung mit Zuordnungsmöglichkeit der Dokumente zu Personen, Kontakten und Ereignissen
  • Rollenbasierte Zugriffskontrolle zum Schutz der gespeicherten Daten
  • Schnittstelle zur Auswertungsstelle Helmholtz-Zentrum München (DosiCon)

 

 

Print Friendly, PDF & Email